Intensive Gleissanierung im Aeschengraben führt zu Umleitungen

Gemeinsame Medienmitteilung mit den Basler Verkehrs-Betrieben (BVB) -- Im Rahmen der Erneuerung Aeschengraben erneuern die BVB ab kommenden Freitag die Tramgleise im Aeschengraben. Vom 5. bis 21. Mai 2017 werden die Tramlinien 8, 10 und 11 deshalb in beiden Richtungen umgeleitet. Wegen der intensiven Arbeiten ist der Aeschengraben für das erste Maiwochenende auch für den Autoverkehr gesperrt. Eine Umleitung ist signalisiert. Anschliessend steht den Autofahrenden in Richtung Aeschenplatz bis Ende August eine Fahrspur zur Verfügung.

Die Erneuerung des Aeschengrabens kommt gut voran. Die Arbeiten an den unterirdischen Leitungen sind grösstenteils abgeschlossen. Am Freitag, 5. Mai 2017 um circa 20 Uhr beginnen die Gleisarbeiten der BVB. Die Sanierung des Gleistrassees und dessen Unterbaus dauert bis am 22. Mai 2017. Die BVB muss die Tramlinien 8, 10 und 11 während des Gleisbaus umleiten und teilweise ersetzen. Die Linie 8 fährt via Markthalle, Heuwaage und Theater zum Barfüsserplatz. Die Linien 10 und 11 verkehren zwischen Aeschenplatz und Münchensteinerstrasse über die Haltestellen Denkmal und Grosspeterstrasse. Zusätzlich wird die Linie 2 vom Bahnhof SBB via Peter-Merian und Münchensteinerstrasse zur Haltestelle MParc verlängert. Die Umleitungen gelten für beide Richtungen. Die Buslinien 80 und 81 wenden weiterhin vor dem Aeschenplatz und halten beim „Hammering Man“ als Endstation. Damit die Trams in dieser zentralen Achse so schnell wie möglich wieder fahren können, wird die Baustelle maximal beschleunigt. Gearbeitet wird durchgehend 24 Stunden am Tag. Die letzte vergleichbar intensive Baustelle fand in Basel vor über zehn Jahren statt. Einer der grössten Bagger der Schweiz bricht in der Nacht vom 5. auf den 6. Mai 2017 die alten Tramgleise heraus.

Wegen der intensiven Bauarbeiten ist der Aeschengraben ab Freitag, 5. Mai 2017 um circa 20 Uhr bis Montag, 8. Mai 2017 um circa 4 Uhr für sämtlichen Verkehr in Richtung Aeschenplatz gesperrt. Die bestehende Sperrung der Fahrbahn Richtung Bahnhof SBB bleibt aufrecht erhalten. Umfahrungen in Richtung Aeschenplatz sind via Elisabethenstrasse, St. Alban-Graben, Dufourstrasse oder Nauenstrasse, Grosspeterstrasse, Jacob Burckhardt-Strasse, St. Jakobs-Strasse signalisiert. In Richtung Bahnhof Basel SBB führen die Umfahrungen weiterhin via Sevogelstrasse, Münchensteinerstrasse, Lindenhofstrasse und Nauenstrasse, via Engelgasse, Gartenstrasse, St. Jakobs-Strasse, Lindenhofstrasse und Nauenstrasse sowie via St. Alban-Graben und Elisabethenstrasse. Velofahrende können via Hirschgässlein auf der vom Bahnhof SBB kommend linken Seite des Aeschengrabens in beide Richtungen fahren. Auf der vom Bahnhof SBB kommend rechten Seite muss das Velo während der Sperrung für den Verkehr auf dem Trottoir gestossen werden. Ab dem 8. Mai 2017 steht den Autofahrenden in Richtung Aeschenplatz eine Fahrspur und den Velofahrenden ein Velostreifen zur Verfügung. Voraussichtlich ab Ende August können Autofahrende wieder beide Fahrspuren nutzen. In Richtung Bahnhof SBB bleibt die Durchfahrt zwischen Henric Petri-Strasse und Elisabethenanlage für Autofahrende bis Anfang Juli gesperrt. Velofahrende können weiterhin in Richtung Bahnhof SBB fahren. Für die Fahrbahninstandstellung im Juni muss das Velo jedoch in der Grünanlage bis Hermann Kinkelin-Strasse gestossen werden. Alternativ kann via Hirschgässlein gefahren werden.

Im Zuge der Erneuerung der unterirdischen Leitungen sowie von Strassen- und Trottoirbelägen und dem gesamten Gleistrassee wird die vom Bahnhof SBB kommend rechte Seite des Aeschengrabens zu einem fussgängerfreundlichen, begrünten Boulevard ausgebaut. Velofahrende erhalten auf dieser Seite einen eigenen, 1,5 Meter breiten Velostreifen. Nach der Gleiserneuerung finden die Arbeiten an der Fahrbahn und den Trottoirs statt. Für das Auftragen der obersten Strassenbelagsschicht ist der Aeschengraben in Richtung Aeschenplatz an einem Wochenende circa Ende Juli / Anfang August 2017 nochmals gesperrt. Voraussichtlich im Dezember 2017 ist die Erneuerung des Aeschengrabens abgeschlossen.

nach oben