Blumenrabatten

Wechselflorpflanzungen sind bei der Bevölkerung sehr beliebt und erregen trotz bescheidener Fläche mit ihrer Farben- und Blütenpracht grosses Aufsehen. Die Stadtgärtnerei behandelt deshalb das Thema mit besonderer Sorgfalt.

Innovative Pflanzen- und Farbkombinationen und die Verwendung von neuen Sorten verleihen dem alten Gartenthema einen zeitgenössischen Ausdruck. Um eine hervorragende Qualität der Pflanzungen zu erreichen, beauftragt die Stadtgärtnerei eine Fachperson mit deren Konzeption.

Die Bepflanzungen der Blumenrabatten werden von der Stadtgärtnerei ein- bis dreimal jährlich gewechselt. Dies nennt man in der Fachsprache Wechselflor. Nach der Frühlingsanpflanzung erfolgt der nächste Wechsel im Mai. Die Stadtgärtnerei räumt die Beete und bepflanzt sie mit Sommerblumen. Ein zweiter Wechsel findet nach dem Sommer statt. Im Oktober wird der Frühlingsflor für das nächste Jahr gesetzt. Ausnahmen davon bilden stark beanspruchte Orte wie beispielsweise der Wettsteinplatz während der Basler Fasnacht. Dort erfolgt die Pflanzung erst nach der Grossveranstaltung.

Mit den Pflanzungen ist ein erheblicher Aufwand verbunden. Ihre Pflege erfordert häufige Pflegedurchgänge durch speziell ausgewählte und geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Grundsätzlich handelt es sich um einjährige Pflanzen.